Kaufpreis

Meilen kaufen

Lufthansa bietet ihrer Kunden an, geringe Mengen Meilen zu kaufen. Damit soll der Kunde sich den Meilenflug leisten können, wenn ihm nur noch ein paar Meilen fehlen.

Doch die Preise sind exorbitant: Eine Meile kostet im schlechtesten Fall 3,5 €-Cent. Wer also diese Meilen nicht für einen First-Class-Flug nutzt, zahlt pro Meile drauf.

Vergleichswerte

Der Kaufpreis einer Meile beträgt knapp das Fünffache des Bilanzwertes und das Zehnfache des „WorldShop-Wertes„.

Kurz: Der Preis ist inakzeptabel. Vermutlich würde sich Lufthansa auch mit Händen und Füßen wehren, eines Kunden Meilenkonto zu diesem Preis auszuzahlen.

Alternative Beschaffungswege

Wegen der völlig überzogenen Preise kursieren im Netz viele Hinweise, wie sich Meilen für 0,5 bis 1 Cent / Meile generieren lassen. Dabei helfen zum Beispiel Zeitungsabos, deren Abschluß mit Meilen vergoldet wird.

So gibt es z.B. ein 8-Wochen-Abo der FTD und 6000 Meilen für 57,20 €. So eine Meile kostet – ohne Berücksichtigung des Wertes der FTD – 0,95 €-Cent / Meile.

Tatsächlich gibt es, traut man den einschlägigen Foren, Spezialisten, die mehrere solche Abos abgeschlossen haben und die Zeitungen nur noch zur Tonne tragen. Ob das Vorgehen unbedingt sinnvoll und anständig ist, sei dahingestellt.

Advertisements