Gibt es alte Kontostände: Ja oder Nein?

Einige Leser haben mir berichtet, daß sie im Rahmen ihrer eigenen Klagevorbereitungen wegen der Meilenentwertung bei Lufthansa angefragt haben und um ihren Kontostand zum 3.1.2011 gebeten haben.

Von Lufthansa hätten sie dann immer die Auskunft bekommen: Alte Kontoauszüge und Kontostände gäbe es nicht.

Das erstaunt mich, woher weiß dann Lufthansa wieviel Meilen ich angeblich vor Jahren gehabt haben soll? Und wann ich ausreichend beisammen hatte, um davon einen Business Class Flug in die USA buchen zu können?

Also entweder hat Lufthansa die anderen Kunden falsch informiert – oder dem Gericht einen Bären aufgebunden. Beides kein Ruhmesblatt.

Für alle, die noch klagen wollen, allerdings der Hinweis: Es muß um die bis zum Dezember 2010 gebuchten Flüge gehen, denn für die war die entsprechende Meilenzahl und der Prämienkatalog Vertragsbestandteil. Die Daten kann aber Lufthansa auch herausfinden, denn laut einer Auskunft der Datenschutzbeauftragten der Lufthansa bleiben Flugdaten 5 Jahre rückwirkend gespeichert.

Advertisements

3 Gedanken zu „Gibt es alte Kontostände: Ja oder Nein?

  1. Hallo Herr Eggendorfer,

    ich habe ebenfalls bei Lufthansa angefragt, allerdings nur Floskeln erhalten. Sicherung meiner Ansprüche scheint nur über Klage möglich.
    Gibt es sowas wie eine Musterklage?
    Geht ja mit Sicherheit nicht nur mir so…

    • Eine Musterklage gibt es leider nicht, soweit ich weiß. Ich habe hier im Blog einige der Argumente dargestellt, so daß eigentlich jeder Anwalt alles zusammen haben sollte. Mein Anwalt meinte, daß es auch sinnvoll ist, die Einzelfallargumente sorgfältig herauszuarbeiten und nicht mit Standardschriftsätzen zu arbeiten, weil es doch in jedem Fall kleine Unterschiede gäbe.

  2. Pingback: Wochenrückblick | meilenschwund.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.