Wohin wechseln?

Nachdem Lufthansa die Vorteile des Status reduziert, sowohl bei Frequent Travellern als auch HON Circle Mitgliedern, stellt sich natürlich die Frage: Wohin wechseln?

Wer bisher bei Lufthansa mit 11 meiner Vergleichsflügen in regulärer Economy den Silberstatus erflogen hat, könnte auch mit gleichem Flugverhalten durch 8 solche Economy Iberia-Flüge OneWorld Sapphire werden, darf sogar weltweit in Flughafen-Lounges und bekommt zusätzlich noch bei Aegean oder Thai wieder eine Silberkarte.

Dadurch gewinnt man als Kunde nur Vorteile ein: Status bei zwei Allianzen, woraus ein flexibleres, preisoptimiertes Buchungsverhalten folgt und man neben besseren Service weltweit sogar noch ein paar Euro spart. Nebenbei steigt sogar die Prämienverfügbarkeit: Einerseits ist OneWorld Sapphire ein höherer Status, der einen minimalen Positiveinfluß haben kann, andererseits hat man durch das Sammeln bei zwei Allianzen mehr Möglichkeiten.

Gleiches gilt für den Gold-Status: Wer bisher bei Lufthansa den Senator in Economy erflogen hat, sammelt besser bei Iberia und Turkish Airlines oder Aegean. Er ist dann OneWorld Emerald und StarAlliance Gold – gewinnt also doppelt: Bei beiden Allianzen den höchsten offiziellen Status.

Wer lieber günstige Business Class fliegt und bisher bei Lufthansa gesammelt hat, kann sich für den gleichen Aufwand, den ein LH Frequent Traveller verursacht, bei British Airways OneWorld Sapphire und bei Aegean StarAlliance Gold holen. Wer so zum Senator wurde, dem steht die Welt der StarAlliance Gold-Karten bei anderen Anbietern offen (AirCanada, Asiana, Air Newzealand, South African, Singapore, Thai) und dazu OneWorld Emerald zum Beispiel bei British Airways oder Qantas.

Für verärgerte HON Circle Mitglieder ist der Wechsel zu allen anderen geschenkt – denn wer so viel Zeit in der Luft verbringt, bekommt zwangsläufig überall den höchsten Status. Auch hier spart die gewonnene Flexibilität durch Mehrfach-Status bei verschiedenen Allianzen und stellt letztlich auch eine vergleichbare Award-Verfügbarkeit sicher, durch die größere Auswahl.

Lufthansa hat sich einen strategischen Wettbewerbsvorteil durch das wüste Wegsparen und Vergraulen der Stammkundschaft kaputt gemacht – daraus sollte man als Kunde seine Konsequenzen ziehen.

Advertisements

7 Gedanken zu „Wohin wechseln?

  1. Psssst, Sie können doch nicht einfach die Geheimtips veröffentlichen, da könnte der eine oder Andere SEN/HON ja direkt ans Wechseln denken 🙂

  2. Die nächsten Flüge sind mit BA bereits gebucht, ob man jetzt in ZRH oder LHR umsteigt macht dann auch kein Unterschied mehr. Nett finde ich aber das BA deutlich günstiger als mit LH und LX.

  3. Verzichte mit Beginn der neuen Regelungen im September auch auf alle LH/LX-C Langstrecken, von denen ich derzeit 1-2 im Monat mache. Richtig ist auch nach meiner Erfahrung, dass alle bisher angefragten Wettbewerber fuer SEN/HON sofort mindestens den goldenen Status anbieten – wenigstens probeweise. Und dazu kommt noch: die Zahlenden (Firmen/Kunden/man selbst) freuen sich auch, weil die anderen Airlines fast immer guenstiger sind. Danke, LH – ist zwar nicht nachzuvollziehen, warum Ihr die muehsam aufgebaute M&M Stammkundschaft durch so einen Kahlschlag jetzt unbedingt schnell los werden wollt – aber wenigstens wird‘ einem das Wechseln so leicht gemacht…

  4. Pingback: Wochenrückblick | meilenschwund.de

  5. Pingback: Vom leichten Wechsel zum Wettbewerb | meilenschwund.de

  6. Pingback: Wochenrückblick | meilenschwund.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.